13. Bundestreffen der Kinderunfallkommissionen

Vom 16. bis 17. Oktober 2017 haben wir uns am 13. bundesweiten Treffen der Kinderunfallkommissionen in Dortmund beteiligt. Die Delegation, vertreten durch die beiden Vorstandsmitglieder Michael Krauß und Wolfgang Ernst sowie der KUK-Pressepsrecherin Petra Rödler, war eingeladen, um den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland die Kaiserslauterer KUK vorzustellen, und insbesondere unsere Arbeit zum Thema „Selbstständige Kindermobilität fördern – wie läuft´s?“.

Wir sind stolz darauf, dass unsere beiden Workshops von allen Veranstaltungen den größten Zulauf hatten. Es waren zwei anstrengende Tage, aber der Weg hat sich gelohnt, konnten wir doch bundesweit unsere Arbeit vorstellen und viele Kontakte knüpfen.