Wissenschaftliche Begleitung der Arbeit der KUK-KL

Die Arbeit der Kinderunfallkommission Kaiserslautern wird von dem Institut für Mobilität & Verkehr imove der TU Kaiserslautern wissenschaftlich begleitet.

Die Arbeit der Kinderunfallkommission Kaiserslautern wird von dem Institut für Mobilität & Verkehr imove der TU Kaiserslautern wissenschaftlich begleitet. Dipl.-Ing. Christine Locher vertritt das Institut in der KUK, sodass wissenschaftliche Erkenntnisse direkt in die praktische Arbeit der KUK einfließen.

Prozessbegleitend wurde eine Studie erstellt, die mit einer Analyse der Verkehrsunfälle mit Kinderbeteiligung die Basis für die Auswahl der Maßnahmen und Aktionen legt, die Maßnahmenfindung und –umsetzung begleitet und abschließend die Tätigkeiten der Kinderunfallkommission Kaiserslautern evaluiert.

Projektskizze zur Wissenschaftlichen Begleitung (.pdf)